Schriftgröße: A A

Ärzte

Praxis für Augenheilkunde

MVZ Am Rathaus
Dr. med. Andrea Böhme
Am Rathaus 2
09111 Chemnitz
Link: [Standort/Anfahrt]Dr. med. Böhme

Tel.  0371/ 600 00 20
Fax   0371/ 600 00 22

Hinweis für PKW-Fahrer:
Wir empfehlen das Parkhaus Alte Post, Bretgasse 1.

Dr. Böhme (größere Ansicht)

Sprechzeiten

VormittagNachmittag
Mo.n. Vereinb.
Di.07:30 – 11:0013:00 – 16:00
Mi.– OP –
u. n. Vereinb.
13:00 – 16:00
Do.  
– OP –
u. n. Vereinb.
13:00 – 16:00
Fr.09:00 – 11:00

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
Informationen zur diensthabenden Praxis entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen der örtlichen Presse oder in dringenden Fällen über die bundesweit einheitliche Rufnummer: 116 117

Praxisschwerpunkte

Der Schwerpunkt unserer Spezialpraxis für Augenheilkunde liegt
in der ophthalmologischen Chirurgie.

Durch enge Zusammenarbeit mit dem ambulanten OP-Zentrum der Klinikum Chemnitz gGmbH in der Flemmingstraße 2 können wir unseren Patienten die bestmöglichste Versorgung bei ambulanten Augenoperationen bieten und gewährleisten einen möglichst reibungslosen Ablauf der wenig belastenden Eingriffe
im operativen Bereich.

Der modern eingerichtete OP-Saal verfügt über die neueste Technik auf dem Gebiet der Vorderabschnitts-Chirurgie.
So bieten wir beispielsweise unseren Patienten ein neues Ultraschallverfahren (Phakoemulsifikation) zur Zerkleinerung der Augenlinse an (OZiL® IP Technologie › seitliche Ultraschall-Oszillation), welches die benötigten Energiemengen minimiert und die umliegenden Strukturen weitgehend schont. Die für den Patienten wichtige optische Rehabilitation tritt so noch schneller ein.

Die Vor- und Nachbetreuung der Operationen übernehmen die Mitarbeiter des ambulanten OP-Zentrums, die unseren Patienten den Aufenthalt in freundlicher Atmosphäre so angenehm wiemöglich gestalten.

Insgesamt erfolgen so jährlich über 1.400 Operationen.

Operatives Leistungsspektrum

Unser operatives Leistungsspektrum erstreckt sich über den gesamten vorderen Augenabschnitt. Die Schwerpunkte liegen dabei in:

  • der Operation des Grauen Stars (Katarakt)
  • der Korrektur von Lidfehlstellungen
  • kleinen plastischen Operationen
  • Eingriffen beim Grünen Star (Glaukom)
  • laserchirurgische Eingriffe

Letztere können wir Dank eines modernen Kombinationslasers für Netzhaut und den vorderen Augenabschnitt (Regenbogenhaut und Linsenkapsel) in unseren Praxisräumen im Stadtzentrum durchführen.

Operativer Eingriff bei Augenerkrankungen
Die Anmeldung zur Augenoperation erfolgt über Ihren Augenarzt (meist telefonisch oder per Fax). Mit einer gül- tigen Überweisung und Ihrer Chip-Karte kommen Sie zunächst zum vereinbarten Voruntersuchungstermin in unsere Praxisräume. Dort erfolgt die Vorbereitung und Aufklärung zur geplanten Operation durch erfahrene Operateure. Wir bieten Ihnen dazu auch die Möglichkeit, individuelle Gesundheitsleistungen über die von den gesetzlichen Krankenkassen finanzierten Standardverfahren zu wählen. Dazu gehören die optische Biometrie zur Berechnung Ihrer Intraokularlinse (Kunstlinse) sowie das Verwenden von Sonderlinsen zur Erreichung einer weitgehenden Brillenfreiheit. Zu diesem Termin vereinbaren wir dann auch gemeinsam den eigentlichen OP- Termin, der idealerweise in den folgenden 4 bis 6 Wochen liegt. Wir benötigen außerdem eine Einverständnis- erklärung Ihres Hausarztes zur Operation - möglichst bereits zur Voruntersuchung. Nach erfolgreicher Durch- führung erfolgt die erste Kontrolluntersuchung erneut in den Praxisräumen im Stadtzentrum, bevor Ihr Augen- arzt die weitere Betreuung wieder übernimmt.

› Hinweise zur Augenoperation (Grauer Star) finden Sie [hier].
› Einverständniserklärung (Hausarzt) zur ambulanten Kataraktoperation [PDF-Datei].

Augendiagnostik

Mit Hilfe moderner und äußerst präziser Diagnose-Systeme können wir bereits frühzeitig krankhafte Veränderungen erkennen. Im Rahmen unserer konservativen Sprechstunde mit allen medizinisch notwendigen Untersuchungen bieten wir unseren Patienten verschiedene individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) und bestmögliche Augen-Spezialdiagnostik an, die sie individuell nach einem bestimmten Stufensystem nutzen können. Augendiagnostische Sonderleistungen müssen in der Regel getrennt abgegolten werden, da sie sich leider nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abrechnen lassen. Auf Anfrage beraten wir Sie natürlich gern zu optionalen Diagnosemethoden und informieren Sie über die Kosten von Spezialuntersuchungen.


› [zurück zur Startseite der Augenheilkunde]
› [Patienteninformationen der Augenheilkunde, MVZ Am Rathaus]

© Poliklinik gGmbH Chemnitz