Schriftgröße: A A

Unternehmen

21.05.13 20:05 Uhr

Per pedes hoch hinaus

9. Fichtelbergmarsch am 18. Mai 2013 mit Rekordbeteiligung | Rückblick

Vor den fast 400 Wanderern lagen wieder rund 60 Kilometer & 1.700 Höhen­meter, die es für Jung und Alt, Profi oder Hobbysportler, Neuling als auch „Wiederholungstäter“ zu überwinden galt.

Dass die Bergtour-Teilnehmer der von Marcus Müller, Personaltrainer und Fitnessfachwirt (MMPT) organisierten Veranstaltung mit Hitze gut umgehen können, hatten sie in den vergangenen Jahren bereits gezeigt.
Doch diesmal spielte das Wetter leider nicht mit, als sich die Starter am frühen Morgen in Chemnitz trafen. Heftige Regenfälle machten es der Gruppe nicht leicht, den Weg zum höchsten Berg Sachsens anzutreten und zwangen viele Starter zum Aufgeben. Aber im Ver­lauf des Tages wurde alles gut und die Mehrheit erreichte bei Sonnenschein den 1.215 Meter hohen Gipfel aus eigener Kraft.

Glücklich angekommen, freuten sich die Wanderer über den herzlichen Empfang hoch oben am Berg. Die Berg­wacht Oberwiesenthal musste nur leichtere Verletzungen versorgen. Verspannte Waden und strapazierte Muskeln fanden im Ziel-Pavillon der AOK PLUS schnelle Hilfe in den fachkundigen Händen von Antje Grenz und Doreen Geyer aus dem Physiotherapeutischen Zentrum der Chemnitzer Markthalle.

9. MMPT Fichtelbergmarsch am 18.05.2013 | Zieleinlauf9. MMPT Fichtelbergmarsch am 18.05.2013 | die Ersten drei auf dem Fichtelberg/ OberwiesenthalTherapeutinnen des PTZ Markthalle, Chemnitz

Gespannt darf man schon heute auf das kommende Jubiläums-Wanderhighlight im nächsten Jahr blicken, zu der der Veranstalter wieder auf zahlreiche Teilnehmer mit viel Spaß an der Bewegung und dem Wille anzukommen hoffen kann.

Jörg Kottwitz
Poliklinik GmbH Chemnitz
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

› Rückblick auf den 8. MMPT Fichtelbergmarsch [Link]
› Mehr Informationen zum Fichtelbergmarsch finden Sie [hier].

© Poliklinik gGmbH Chemnitz